admin Impressum
HomeHome MannschaftenMannschaften SpielplanSpielplan TabellenTabellen GästebuchGästebuch DownloadsDownloads HistoryHistory InternIntern KontaktKontakt
Click TTMotor HohenthurmSG Aufbau SchwerzSG EisdorfSSV LandsbergTischtennis SaalkreisTSV Zscherben
Erste kassiert zweite Niederlage in Folge
Zum letzten Spiel der Hinrunde war die Mannschaft aus Ostrau zu Gast.

Wir versuchten durch eine Umstellung im Doppel die G├Ąste die mit Ersatz angereist waren zu ├╝berlisten. Leider klappte das nur zum Teil, so das es nach den Doppeln nur 2:1 f├╝r uns stand.
Im oberen Paarkreuz konnte Mantey sich nach zwei verschlafenen S├Ątzen und gro├čartiger Aufholjagd mit 3:2 S├Ątzen gegen Berndt durchsetzen. Gegen Skerka konnten aber beide nicht gewinnen. Im mittleren Paarkreuz erwischte Sportfreund Walther einen schwarzen Abend und konnte keines seiner beiden Spiele gewinnen. Eschke konnte mit viel Einsatz gegen Neuholz, M. gewinnen und musste sich nach packendem Spiel Tausch im f├╝nften Satz mit 11:9 geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz konnte Steudel endlich mal zwei gleichwertige Spiele abliefern und sorgte so f├╝r die zwei fest eingeplanten Punkte. Thiere konnte leider nur einen Punkt holen, den anderen musste er nach etwas hecktischen Spiel Sptfr. B├Ącker aus Ostrau ├╝berlassen. So musste nun zum zweiten Mal das Entscheidungsdoppel gespielt werden. Auch dieses Mal mit keinem guten Ausgang f├╝r uns Krosigker. Sowohl Steudel als auch Eschke hatten immer wieder Probleme mit dem unbequemen Spiel von Berndt/Neuholz.

Punkte: Mantey 1,5; Stahl 0,5; Eschke 1,0; Walther 0,5, Steudel 2,0; Thiere 1,5
Heimniederlage f├╝r 2. Mannschaft
Unglaublich aber wahr, es gibt mal wieder einen Spielbericht hier auf der Homepage.^^
Am Freitag ging es zu Hause gegen Nauendorf um 2 Punkte gegen den Abstieg.
Nauendorf, die genau wie unsere Zweite mit 0:6 Punkten eher suboptimal in die Saison gestartet waren, traten in Bestbesetzung an, w├Ąhrend bei uns Kral leider nicht verf├╝gbar war. Daf├╝r wurde mit Fiebig starker Ersatz aus der 3. Mannschaft besorgt.
Die Doppel gingen dann auch gleich gut los, Koch/Garn gewannen klar mit 3:0 gegen Mahrenholz/Kluge und auch Thiere/Fiebig sahen nach 2:0 Satzf├╝hrung schon wie die sicheren Sieger aus, doch Graeser/Zander fanden zur├╝ck ins Spiel und schaften und siegten schlie├člich mit 3:2. Das letzte Doppel ging dann relativ klar f├╝r die G├Ąste aus, die in der Besetzung Hirsch/Hirsch 3:0 gegen Voigt/Ludwig gewannen.
Die Einzel verliefen anschlie├čend eher bescheiden. Den einzigen Sieg in der ersten Einzelrunde fuhr dabei Garn gegen Kluge ein, w├Ąhrend in der zweiten Einzelrunde Koch gegen Mahrenholz den letzten Punkt f├╝r Krosigk markierte.
Zum Gl├╝ck ist jetzt erstmal eine kleine Wettkampfpause, aus der wir selbstverst├Ąndlich stark verbessert herauskommen werden um dann doch noch Wettin und Hohenthurm II hinter uns zu lassen. :)

Punkte: Voigt 0; Koch 1,5; Thiere 0; Ludwig 0; Garn 1,5; Fiebig 0
3. KREIS- KINDER- UND JUGENDSPIELE 2009 SAALEKREIS
Am 20-21. Juni 2009 fanden die 3. Kreis- Kinder- und Jugendspiele in Teicha statt. Bei diesem Turnier konnten die Sch├╝lerinnen der SG Krosigk ihre Leistungsst├Ąrke unter Beweis stellen. Jasmin und Nina Walther haben alle Altersklassen (A, B und C) dominiert und jeweils Gold erk├Ąmpft im Einzel und im Doppel. Auch die Jugend und die Sch├╝ler konnten bei diesem Turnier auftrumpfen.

Nach einer sehr starken Vorstellung holten auch Fabian Wald und Sebastian Thiere Gold im Doppel in der Jugend. Auch im Einzel mit jeweils Bronze untermauerten sie ihre aufsteigende Leistungsentwicklung.

Ich w├╝nsche allen Aktiven der SG Krosigk in der kommenden Saison viel Erfolg.
Landesranglistenquali
Am 14. Juni fand das Landesranglistenqualifikationsturnier der Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen C in Ballenstedt statt. Nach langer Durststrecke hatte Krosigk mit Nina Walther wieder eine Sch├╝lerin bei einem solchen Landesturnier am Start.
Nina ist an diesem Tag ├╝ber sich hinaus gewachsen, so Trainer und Vater Oliver. Gleich 2-mal drehte sie einen 2:0 R├╝ckstand und musste sich im sp├Ąteren Turnierverlauf nur der sp├Ąteren Gewinnerin und Zweitplatzierten geschlagen geben. Leider verhinderte das schlechtere Satzverh├Ąltnis gegen├╝ber der Drittplatzierten den Sprung aufs Podest. F├╝r den unerwarteten sehr guten 4ten Platz gab es auch einen Pokal.
Dieser bedeutet gleichzeitig die Qualifikation f├╝r die im September stattfindende Landesrangliste in Bismark. Wir w├╝nschen Ihr auch hier viel Gl├╝ck und Erfolg.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch an unsere kleinste Sportfreundin
Newsarchiv
copyright 2004 by Tilo Koch